1934 in Hannover geboren, in Schlesien und der Saarpfalz aufgewachsen, Tiroler Vorfahren, österreichischer Staatsbürger.

Studium der Publizistik und Sozialwissenschaften an den Universitäten Münster und München. Seit 1957 in Wien.

Seit 1973 als Buchautor erfolgreich, insgesamt 45 Titel, darunter mehrere Bestseller und Longseller, Übersetzungen in verschiedene Sprachen.

Zahlreiche Sendereihen im Hörfunk. Fernsehserien "Schauplätze der Weltliteratur", "Dichtung und Wahrheit", "Die kleinen Helden" und "Köpfe".

Spezialgebiete: Literarische Reportage, Dokumentation, Feuilleton.

Lesungen in Büchereien und Buchhandlungen, in Volkshochschulen und Literaturklubs, in Universitäten, Akademien und Kulturinstituten des In- und Auslandes. Mitglied des PEN-Clubs.

1993 Ausstellung "Am Ort der Handlung", veranstaltet von der Wiener Stadt- und Landesbibliothek im Palais Palffy.

2004 Aufnahme in die VIP-Liste "Österreichs Top 1000" (Nachrichtenmagazin NEWS).

2004 Erwerb des literarischen Vorlasses durch das Österreichische Literaturarchiv (Nationalbibliothek).

2008 Dissertation von Waldemar Jagodzinski: "Ich reise Fußnoten hinterher / Leben und Werk Dietmar Griesers" (Universität Warschau)

Ausschnitt einer Lesung von Dietmar Grieser (18. Dezember 2012 in der Bücherei Penzing/Wien). Ausgewählte Geschichten aus seinem Buch "Das gibt's nur in Wien" (Weiteres Filmmaterial bei YouTube)